Freitag , Februar 21 2020

9 fettige Haar-Mittel von einem Fachmann

Jeder hat fettiges Haar. Das Haar und die Kopfhaut produzieren auf natürliche Weise Öl, um das Haar gesund und genährt zu halten. Der Unterschied von einer Person zur nächsten ist die Menge des vom Körper ausgeschiedenen Öls, die Fähigkeit zur natürlichen Kontrolle, die Art der Haare und der Haut, die Sie haben, und die Art der Produkte, die Sie verwenden. Die Verwendung von Haarpflegemitteln, die für Ihr Haar und Ihre Kopfhaut nicht geeignet sind, kann die Kopfhaut zusätzlich irritieren und Ihr Haar vollständig von Nährstoffen befreien.

Wie man fettiges Haar pflegt?

Hier sind neun Mittel gegen fettiges Haar und bestimmte Kopfhautzustände, die von professionellen Stylisten empfohlen werden, um sie in Ihre Schönheitsroutine aufzunehmen.

# 1: Bestimmen Sie die richtigen Produkte und Behandlungen

Eine Beratung mit einem professionellen Friseur zu Ihrem Haartyp und Ihrem Waschprogramm ist unerlässlich. Listen Sie alle Ihre Haarpflegemittel genau auf und fragen Sie nach den Auswirkungen eines Klärshampoos. Klärende Shampoos sind nicht für den regelmäßigen Gebrauch bestimmt, und Ihr Friseur empfiehlt möglicherweise, dass dieses Produkt mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo gemischt wird, abhängig von Ihrem Haartyp und Ihrer Kopfhaut.

Seien Sie gegenüber dem Stylisten ehrlich, wenn Sie Probleme mit Ihrer Kopfhaut beschreiben, beispielsweise rote Flecken, schuppige Flecken oder Schuppen. Eine Beratung mit einem professionellen Stylisten in einem Friseursalon mit einer breiten Auswahl an Haar- und Kopfhautbehandlungen ist der beste Weg, um die für Sie richtigen Produkte und Behandlungen zu bestimmen.

Verwenden Sie nach Erhalt der geeigneten Kopfhautbehandlung oder der Entgiftungsmethode natürliche Heilmittel für zu Hause, um eine gesunde Kopfhaut zu erhalten.

Unsere drei beliebtesten Produkte für fettiges Haar sind im Handel erhältlich:

  • Aveda Pure Abundance Hair Potion – Dies ist eine Pulverformel, die glänzenden, fettigen Haaren einen matten Look verleiht und den Wurzeln eine fettfreie Fülle verleiht.
  • Bumble and Bumble Sumowax – Dieses starke (aber nicht klebrige) Wachs ist ein großartiges Styling-Produkt für Menschen, die einen starken Halt ohne den Aufbau von normalem Wachs suchen. Haare fühlen und sehen natürlich aus und haben immer noch Bewegung und Sprungkraft.
  • Moroccanoil Oily Scalp Treatment – Dieses Produkt enthält einen Extrakt aus Ingwerwurzel, der nachweislich die Talgproduktion der Kopfhaut sowie Lavendelöl reduziert, um den empfindlichen Bereich zu beruhigen.

# 2: Verwenden Sie trockenes Shampoo – sparsam

Für diejenigen, die ihre Haare nicht jeden Tag waschen möchten, kann ein trockenes Shampoo zwischen den Waschungen helfen, das Öl zu kontrollieren. Trockene Shampoos absorbieren die überschüssigen Öle an den Wurzeln und der Kopfhaut. Experimentieren Sie mit Trockenshampoo-Marken. Bestimmte Produkttypen können dazu führen, dass sich Ihr Haar schmutzig und körnig anfühlt. Trockene Shampoos können die Kopfhaut zusätzlich irritieren und den Aufbau schneller beschleunigen. Für einige gibt es möglicherweise keinen Ersatz für Wasser und Shampoo.

Falls ein trockenes Shampoo ein Muss ist, empfehlen wir Ihnen folgende drei Empfehlungen:

Trockenshampoo für fettiges Haar

Instagram / @queengr

# 3: Erhöhen oder verringern Sie die Anzahl der Waschvorgänge

Personen mit fettigem Haar müssen möglicherweise häufiger shampooieren . Manchmal werden fettige Haare durch Produktrückstände verursacht, die beim Waschen nicht gründlich entfernt werden, wodurch sich Ablagerungen bilden. Diese Anhäufung sammelt sich auf der Kopfhaut und kann das Haar fettig machen, wenn es durch das Haar gebürstet wird. Unabhängig davon, ob das Haarpflegemittel selbst oder zu seltenes Waschen den Aufbau verursacht, müssen Sie experimentieren und den für Sie richtigen Zeitpunkt zwischen den Waschungen bestimmen.

Ein Wechsel zu einem sanfteren Shampoo kann mit mehr Waschungen erforderlich sein. Es wird empfohlen, dass Sie mit Ihrem neuen Waschzeitplan übereinstimmen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Einige Personen müssen jedoch möglicherweise weniger häufig mit dem Waschen experimentieren. Diejenigen, die sich bald nach dem Waschen und Styling mit fettigen Haaren finden oder unter einer juckenden und gereizten Kopfhaut leiden, können sich zu oft waschen. Das Ablösen der Haare und der Kopfhaut von natürlichen Ölen führt dazu, dass der Körper mehr Öl produziert und ausscheidet. Wieder empfehlen professionelle Stylisten, dass Sie mit Ihrer neuen Behandlung im Einklang bleiben.

# 4: Massieren Sie die Kopfhaut

Eine der einfachsten Behandlungen der Kopfhaut ist eine Änderung der Waschtechnik. Massieren Sie leicht eine kleine Menge Shampoo in die Kopfhaut und Haarwurzeln, wo das Öl produziert wird. Sanft und gründlich einmassieren, um keine weiteren Reizungen zu verursachen. Die Haarspitzen werden ausreichend gereinigt, wenn das Shampoo durch das Haar gespült wird.

Es gibt natürliche Hausmittel für Kopfhautmassagen, bevor Sie Ihre Haare waschen, wie Teeöl, Kokosnussöl und eine Mischung aus Natron und Wasser.

# 5: Verwenden Sie weniger Conditioner

Die entgegengesetzte Technik wird zur Konditionierung der Haare verwendet. Nur die Haarspitzen müssen konditioniert werden, da an der Kopfhaut Öl produziert wird. Überkonditionierung an der Kopfhaut führt zu einer Ansammlung der Öle im Conditioner mit den natürlich produzierten Ölen des Körpers. Jede Änderung Ihres Waschprogramms kann zu einer Änderung der Art der Haarkonditionierung führen, die Sie benötigen.

# 6: Witch Hazel anwenden

Hamamelis kann das beste Produkt für zu Hause Kopfhaut Detox sein. Es schließt die Poren, die Öl ausscheiden, und lindert Entzündungen und Juckreiz. Der natürliche pH-Wert der Kopfhaut wird nach einigen Behandlungen wiederhergestellt.

# 7: Bananenbrei mit Oliven- oder Kokosnussöl

Bananen, die entweder mit Oliven- oder Kokosnussöl gemischt sind, eignen sich hervorragend für eine trockene, juckende Kopfhaut. Eine Banane mit einem Esslöffel oder zwei Esslöffel Erdöl zu pürieren und fünf bis zehn Minuten in die Kopfhaut zu massieren, bringt fast sofortige Erleichterung und lässt sich leicht ausspülen.

# 8: Trinken Sie mehr Wasser

Ein Mittel gegen fettiges Haar kann so einfach sein wie mehr Wasser trinken. Ein Symptom der Austrocknung ist der Körper, der die Produktion und Ausscheidung von Öl erhöht, um es mit Nährstoffen zu versorgen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. So kontrapunktisch das auch klingt, wenn Sie darüber nachdenken, führt die Einnahme von mehr Wasser dazu, dass der Körper weniger natürlich hydratisiert wird – was bedeutet, dass weniger natürliches Öl produziert wird.

# 9: Essen Sie gesunde Fette

Eine Diät mit reduziertem Fett- und Kalorienverbrauch ist kein Mittel gegen fettiges Haar. Ebenso wie der Wassermangel erhöht der Mangel an gesunden Fetten die Ausscheidung von natürlichen Ölen, da der Körper auf natürliche Weise mit Feuchtigkeit versorgt wird. Die Aufnahme von mehr gesunden Fetten in Ihre Ernährung, wie Omega-3-Fettsäuren, die in Fisch-, Oliven- und Kokosnussöl, Avocados und Eiern enthalten sind, nährt den Körper auf natürliche Weise von innen. Es wurde gezeigt, dass eine an gesunden Fetten reiche Diät den Auswirkungen von fettigem Haar und einer gereizten Kopfhaut mehr entgegenwirkt als die alleinige Verwendung von externen Produkten und Behandlungen.

Abschließende Gedanken

Wenn diese Mittel und Techniken nach zwei Wochen mit Ihrem professionellen Stylisten nicht zu einer Entlastung für fettiges Haar und einem verbesserten Zustand der Kopfhaut führen, müssen Sie möglicherweise Ihren Arzt aufsuchen, um sich zu vergewissern, dass für diese Bedingungen kein medizinischer Grund vorliegt.

Da Haare unser prominentestes Merkmal ist, ist gesundes Haar ein ergreifender Weg, um unsere Persönlichkeit und unser Selbstgefühl auszudrücken. Die Menschen haben ihr Haar seit über einem Jahrtausend behandelt und gepflegt, um Rang in Klasse und Gesellschaft zu zeigen. Heute können wir alle in Klasse und Gesellschaft gleichberechtigt sein, indem wir unsere Haare von innen und außen nähren.